Loading
Zentralbibliothek der TU Chemnitz – Alte Aktienspinnerei

Partner: mit Siegmar Lungwitz Architekt BDA, Thomas Rabe Architekt
Art: Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil – 1. Preis/Anerkennung – in Ausführung
Bauherr: SIB NL Chemnitz
Baukosten (GBK): 50.000.000 €
Fläche (NGF): 12.530 qm

Funktionale Ordnung
Die zentrale Universitätsbibliothek wird mit all ihren öffentlichen Bereichen im Gebäude der Alten Aktienspinnerei untergebracht. In den nördlich angrenzenden Gebäuden befinden sich hingegen vorwiegend interne Verwaltungs- und Magazinbereiche.

Alte Aktienspinnerei
Dem Typus der bestehenden Gebäudestruktur folgend werden in den seitlichen Gebäudeflügeln die dienenden Bereiche angeordnet. Der Mittelteil wird entsprechend seiner strukturellen Bedeutung mit zentralen Funktionen, wie Eingangshalle, Haupterschließung und zentralem Lesesaal besetzt. Ziel ist es, dem Gebäude an dieser Stelle eine neue Mitte durch eine identitätsstiftende Gesamtgestalt mit entsprechenden Innenräumen zu verleihen. Von der Eingangshalle werden sowohl die Bereiche des Studentenservice im EG, die Cafeteria als auch die Bibliothek in den Obergeschossen erschlossen. Großzügige Treppenläufe führen bis in das 2.Obergeschoss, wo sich der zentrale Lesesaal befindet, welcher sich über mehrere Geschosse bis unters Dach erstreckt und über eine Lichtdecke mit gefiltertem Tageslicht belichtet wird. Im Herzen der Anlage liegend dient er als markanter Orientierungspunkt innerhalb des Gebäudes. In den Seitenflügeln befinden sich die Freihandbereiche mit den Büchern in der Mitte und weiteren Leseplätzen entlang den Außenwandfassaden.

Erweiterungsbau
Direkt an der Nordseite des Mitteltraktes anschließend wird ein Ergänzungsbau als Bücherturm vorgeschlagen, welcher in jedem Geschoss direkt mit dem Bestandsgebäude verbunden ist. Durch die gegebenen Geschosshöhen können zur Optimierung der Magazinflächen teilweise Hochregale angeordnet werden. Im 1.Obergeschoss befinden sich im Hinterland der Ausleihe die Arbeitsräume der Mitarbeiter Ausleihe / Auskunft. Im 2.Obergeschoss befindet sich im Inneren der geschützte Lesesaal für Sonderbestände und besonders zu schützende Bände.

Kontorhaus
Das Kontorhaus ist das einzige Gebäude, welches nicht direkt mit dem Hauptbau verbunden ist. Hier wird die Anordnung der Direktion für die Bibliothek und den Studentenservice vorgeschlagen.